Datenschutzerklärung und AGB

Hinweise zur Datenverarbeitung im Zusammenhang mit Google Analytics

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Ireland limited. Wenn der Verantwortliche für die Datenverarbeitung auf dieser Website außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes oder der Schweiz sitzt, dann erfolgt die Google Analytics Datenverarbeitung durch Google LLC. Google LLC und Google Ireland Limited werden nachfolgend "Google" genannt. Bei der Verwendung von Google Analytics wird die Datenverarbeitung technisch durch Jimdo erbracht. Insoweit wird hiermit auf die Datenschutzhinweise von Jimdo verwiesen. Die Jimdo GmbH (Jimdo GmbH, Stresemannstrasse 375, 22761 Hamburg [email protected]) sowie der Betreiber dieser Website tragen eine gemeinsam Verantwortung für die Datenverarbeitung in Zusammenhang mit Google Analytics auf dieser Website.


Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf dem verwendeten Gerät gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch den Seitenbesucher ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google übertragen und dort gespeichert.


Google Analytics wird ausschließlich mit der Erweiterung "_anonymizeIp()" auf dieser Website verwendet. Diese Erweiterung stellt eine Anonymisierung der IP-Adresse durch Kürzung sicher und schließt eine direkte Personenbeziehbarkeit aus. Durch die Erweiterung wird die IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Die im Rahmen von Google Analytics von dem entsprechenden Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.


Im Auftrag von Jimdo und dem Seitenbetreiber wird Google die anfallenden Informationen benutzen, um die Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen Jimdo und dem Seitenbetreiber gegenüber zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Das berechtigte Interesse an der Datenverarbeitung liegt in der Optimierung dieser Website, der Analyse der Benutzung der Website und der Anpassung der Inhalte, die durch die Bereitstellung der Statistikfunktionen von Jimdo ermöglicht wird. Die Interessen der Nutzer werden durch die Pseudonymisierung hinreichend gewahrt.


Google LLC. bietet eine Garantie auf Basis der Standardvertragsklauseln ein angemessenes Datenschutzniveau einzuhalten. Die gesendeten und mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User-ID) oder Werbe-IDs verknüpften Daten werden nach 50 Monaten automatisch gelöscht. Die Löschung von Daten, deren Aufbewahrungsdauer erreicht ist, erfolgt automatisch einmal im Monat.


Die Erfassung durch Google Analytics kann verhindert werden, indem der Seitenbesucher die Cookie-Einstellungen für diese Website anpasst. Der Erfassung und Speicherung der IP-Adresse und der durch Cookies erzeugten Daten kann außerdem jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprochen werden. Das entsprechende Browser- Plugin kann unter dem folgenden Link heruntergeladen und installiert werden: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout.


Der Seitenbesucher kann die Erfassung durch Google Analytics auf dieser Webseite verhindern, indem er auf folgenden Link klickt. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die zukünftige Erfassung der Daten beim Besuch dieser Website verhindert.


Wenn Link geklickt: Der Seitenbesucher hat der Erfassung von Daten mittels Google Analytics auf dieser Webseite widersprochen.


Nähere Informationen zu den Google Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden sich unter den Google Analytics Bedingungen bzw. unter der Google Analytics Übersicht.


Gemäß der einschlägigen Gesetzgebung und der DSGVO hat Seitenbesucher in Bezug auf seine personenbezogenen Daten, die über diese Google Analytics Datenverarbeitung verarbeitet werden, bestimmte Rechte. Insbesondere hat er ein Recht auf Auskunft, Berichtigung, Datenübertragbarkeit bzw. Löschung seiner Daten und ein Recht auf Datenübertragbarkeit. Der Seitenbesucher hat bezüglich bestimmter Verarbeitungen seiner Daten auch das Recht auf Widerspruch. Zur Wahrnehmung dieser Betroffenenrechte bezüglich der Google Analytics Datenverarbeitung auf dieser Seite, kann sich ein Betroffener(Seitenbesucher) jederzeit an Jimdo(Jimdo GmbH [email protected]) oder den Seitenbetreiber wenden.

AGB

Mitsegeln -Kojencharter

ZUSTANDEKOMMEN DES VERTRAGES
Vor der Anmeldung zum Segeltörn ist der Teilnehmer verpflichtet, sich mit den Einzelheiten des Angebotes, den AGB und den allgemeinen Informationen (FAQ`S) vertraut zu machen. Gleiches gilt für Gesundheitsvoraussetzungen, mit einzelnen Gefahren für Leben und Gesundheit in den zu bereisenden Gebieten, sowie der Möglichkeit, sich gegen etwaige Risiken mit einer zusätzlichen Versicherung abzusichern. Der Teilnehmer meldet sich zum Segeltörn durch das korrekte Ausfüllen und Abschicken des Buchungsformulars auf der Internetseite von segelhochundweg an. Alle in dem Anmeldeformular angegebenen Daten müssen richtig sein.
Das Angebot auf der Webseite des Leistungserbringers ist als Angebot im Sinne des § 145 BGB zu verstehen. Durch den Abschluss des Buchungsvorgangs nimmt der Teilnehmer dieses Angebot rechtsverbindlich an.
TÖRNPREIS
Der Törnpreis beinhaltet die Koje auf der Yacht und die fachkundige Betreuung durch einen Skipper. Sämtliche Preisangaben auf unserer Website verstehen sich in Euro und sind Bruttopreise, einschließlich der am Tage der Rechnungsstellung geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer. Bei Mehrtagestörns wird eine Bordkasse eingerichtet. Die Bordkasse ist obligatorisch, zusätzlich zum Törnpreis zu sehen und vor Ort in ausgeschriebener Höhe in bar zu entrichten. Dies ist auf Segeltörns ein notwendiges und weltweit übliches Vorgehen. Davon werden z.B. unter anderem die Verpflegung, Liegeplatzgebühren, Strom, Gas, sowie der Kraftstoff bezahlt. Der Skipper wird üblicherweise von der Bordkasse ausgeschlossen. Gegen einen entsprechenden Aufpreis kann die Verpflegung durch segelhochundweg
 organisiert und übernommen werden.

ZAHLUNG

Voraussetzung für die Teilnahme an einem Segeltörn ist die Buchung über das Buchungsformular von segelhochundweg oder eine schriftliche Anmeldung. Diese wird ebenfalls schriftlich von segelhochundweg bestätigt und ist rechtsverbindlich. Eine Anzahlung von 30% auf den Bruttotörnpreis ist spätestens 7 Tage nach der schriftlichen Bestätigung durch sailingforyou fällig und auf das Geschäftskonto zu überweisen. Der Restbetrag muss spätestens 1 Woche vor Beginn des Segeltörns überwiesen sein. Bei Buchungen innerhalb der vier Wochenfrist vor Törnbeginn, ist der gesamte Preis nach der verbindlichen Bestätigung durch sailingforyou, sofort zu zahlen. Die An- und Abreise geht zu Lasten des Törnteilnehmers. Bis eine Woche vor Beginn des Segeltörns kann bei Nichterreichen der ausgeschriebenen Mindestteilnehmerzahl der Segeltörn abgesagt werden. Die Rücktrittserklärung wird dem Mitsegler unverzüglich nach Eintritt der Rücktrittsvoraussetzungen mitgeteilt und der bereits eingezahlte Reisepreis zurückerstattet.

STORNIERUNGSKOSTEN

Bis 30 Tage vor Reisebeginn wird eine Bearbeitungsgebühr von 30 % des Reisepreises pro Person fällig (Anzahlung). Vom 29. Tag vor Reisebeginn 100 % des Gesamtpreises. Falls Umbuchungen möglich sind, erhebt segelhochundweg darauf eine Gebühr von 120,- Euro. Sollte der Mitsegler aus einem wichtigen Grund vom Vertrag zurücktreten wollen, kann er eine geeignete Ersatzperson stellen, die den Vertrag übernimmt. Im Falle einer Stornierung bemüht sich segelhochundweg um einen anderweitigen Mitsegler als Ersatzperson. Gelingt dies, so hat der Mitsegler, der seine Buchung storniert hat, Anspruch auf Rückzahlung von 80% des Törnpreises. Für den Fall eines Reiserücktritts wird ausdrücklich eine Reisekostenrücktrittsversicherung empfohlen. Mit der verbindlichen Buchung erklärt der Mittsegler, dass er die vorstehenden Vertragsbestimmungen und FAQ`s sorgfältig gelesen und diese verstanden hat.

GESUNDHEITSZUSTAND

Indem sich der Teilnehmer zu einem Segeltörn anmeldet, erklärt er sogleich, dass ihm sein physischer und psychischer Gesundheitszustand die Teilnahme an einem Segeltörn erlaubt und dass er sich schwimmend mindestens 30 Minuten im tiefen Wasser bewegen kann. Im Fall irgendwelcher Zweifel, was die Erfüllung dieser Bedingungen anbetrifft, ist der Teilnehmer verpflichtet, sich in dieser Sache vor der Anmeldung mit segelhochundweg in Verbindung zu setzen. Alle medizinischen Umstände oder körperlich eingeschränkte Mobilität, die einer besonderen Versorgung oder Betreuung bedürfen, müssen sailingforyou bereits bei Buchung mitgeteilt werden. Die Teilnehmer müssen in der Lage sein, mit Hilfestellung in ein Schlauchboot zu steigen. Segelhochundweg ist grundsätzlich berechtigt, einer Person die Teilnahme an dem Segeltörn zu verweigern, wenn diese, nach dem Ermessen von sailingforyou, auf Grund ihres körperlichen oder geistigen Zustandes reiseuntauglich ist.

MINDERJÄHRIGE TEILNEHMER

Die Anmeldung eines minderjährigen Teilnehmers hat durch einen Erziehungsberechtigten zu erfolgen, welcher für die Dauer des gesamten Segeltörns die Verantwortung für den minderjährigen Teilnehmer übernimmt.

VERHALTEN AN BORD

Von dem Augenblick der Einschiffung bis zum Augenblick der Ausschiffung ist der Teilnehmer verpflichtet, den Anweisungen des Skippers Folge zu leisten. Der Teilnehmer hat stets darauf zu achten, keine Gefahr für sich oder andere Mitreisende zu schaffen. Der Konsum jeglicher illegalen Substanzen ist verboten und kann zum sofortigen Ausschluss von der Reise führen, ohne dass der Teilnehmer für diesen Ausschluss entschädigt wird. Im Fall von gravierender und hartnäckiger Verletzung der Ordnung während des Segeltörns durch einen Teilnehmer, welche die Interessen oder die Sicherheitsgrundsätze bedroht, kann der Skipper dem Teilnehmer die Weiterfahrt verbieten, ohne dass der Teilnehmer für diesen Ausschluss entschädigt wird oder eine Erstattung der nicht genutzten Leistungen erhält. Sämtliche Kosten des weiteren Aufenthaltes im Ausland und die Rückkehr nach Hause trägt in einem solchen Fall allein der Teilnehmer. Der Teilnehmer ist verpflichtet, die Zoll- und Devisenvorschriften der auf der Route des Segeltörns liegenden Staaten zu beachten.

VERSICHERUNG & HAFTUNG

Für die Yachten bestehen Haftpflicht- und Vollkaskoversicherungen. Jedoch haftet jeder Gast uns gegenüber für die durch ihn schuldhaft verursachten Schäden und/oder Verluste bis zu einer Höhe von max. 1.500 Euro pro Schadensfall. Erfolgte die Schadensverursachung vorsätzlich oder grob fahrlässig, haftet der Teilnehmer in vollem Umfang. Verursachte Schäden am Schiff und/oder Inventar müssen vor Ort erstattet werden. Um persönliche Risiken abzusichern, empfehlen wir dem Teilnehmer, den Versicherungsumfang (z.B. Haftpflicht, Unfall) zu überprüfen und der Bedürfnisse entsprechend anzupassen. Für Schäden, die sich aus der Teilnahme an unseren Segeltörns ergeben (Personen-und/oder Sachschäden, sowie mögliche Folgeschäden) haften wir lediglich, wenn die Schäden auf ein Verschulden von segelhochundweg zurückzuführen sind bzw. wenn uns grobe Fahrlässigkeit oder ein grober Verstoß gegen die anerkannten Regeln der Seemannschaft nachgewiesen wird. Segelhochundweg haftet nicht für den Verlust bzw. die Beschädigung des persönlichen Eigentums der Mitsegler.

REISESCHUTZ

Wir weisen ausdrücklich auf die Notwendigkeit des Abschlusses von geeigneten Reiseversicherungen, insbesondere einer Reiserücktrittskostenversicherung und/oder einer Versicherung zur Deckung der Rückführungskosten bei Unfall oder Krankheit, einer Reisegepäckversicherung, einer Auslandskrankenversicherung hin. Die Prüfung der Notwendigkeit des Abschlusses und der Eignung einer der genannten oder weiteren Versicherungen obliegt ausschließlich dem Kunden.

LEISTUNGSÄNDERUNG / HÖHERE GEWALT

Der jeweils geplante Törnverlauf ist zur Durchführung vom Wetter abhängig und kann vom Schiffsführer geändert werden. Das gleiche gilt für unvorhersehbare technische Defekte, Unfall o.dgl.. Änderungen des Törnverlaufs aus vorstehend genannten Gründen sind kein Anlass für Ersatzansprüche. Wenn die Törnroute durch schlechte Wetterbedingungen in ein anderes Seerevier verlegt wird, oder der Segeltörn erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird und abgebrochen werden muss, wodurch sich evtl. auch die Start- und / oder Zielhäfen ändern, übernehmen wir dafür und für die Folgen keine Haftung. Der Schiffsführer ist berechtigt, Törnteilnehmer aus wichtigem Grund vom weiteren Törn auszuschließen und im nächstmöglichen Hafen von Bord zu verweisen. Wichtige Gründe können ein gegen die Interessen der Crew gerichtetes Verhalten und die Nichtbefolgung der Anweisungen des Schiffsführers, sowie Verstöße gegen Sicherheitsbestimmungen sein. Mit Buchung eines Törns bestätigt der Mitsegler, körperlich gesund zu sein, evtl. Sehschwäche durch Brillen oder Kontaktlinsen ausgeglichen zu haben und schwimmen zu können. Vor Antritt der Fahrt erstellt der Schiffsführer eine Crewliste. Sie enthält die Namen, Anschrift und Ausweisnummern aller Mitsegler. Die Daten dieser Liste werden nur im Seenotfall an Dritte weitergegeben.